GAUSS

Information from the GAUSS office

EU Referent (University Erlangen), apply by 24 May 2019

2000px-Friedrich-Alexander-Universität_Erlangen-Nürnberg_logo.svgThe Friedrich-Alexander-University Erlangen-Nuremberg is the largest university in Northern Bavaria and one of the most innovative universities in Germany. Its research activities require efficient administration and they are currently advertising a position for an EU Referent at the Department for Third-party Funding and Legal Affairs (Pay group E 13 TV-L, full-time). In this position you will advise and support scientists from the application stage through project implementation to final audits of EU-funded projects. The position will be filled with immediate effect for an initial period of two years. The application deadline is on 24 May 2019. Please see below for the full job advert (only in German).


Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ist die größte Universität Nordbayerns und gehört zu den innovativsten Universitäten Deutschlands. Ihre Forschungsaktivitäten erfordern eine effiziente Ver­waltung. Wir suchen deswegen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Referat F 1 – Drittmittel und Rechtsangelegenheiten der Zentralen Universitätsverwaltung (mit Sitz im Zentrum Erlangens) einen

Mitarbeiter (w/m/d) mit Magister / Diplom / Masterabschluss
einer Universität als EU-Referenten (w/m/d)

(Entgeltgruppe E 13 TV-L, Vollzeit)

zur Beratung und Unter­stützung von Wissen­schaft­lerinnen und Wissen­schaftlern von der Antrag­stellung über die Projekt­durch­führung bis zu abschließenden Audits bei EU-Förder­projekten. Die Stelle wird ab sofort zunächst befristet für zwei Jahre besetzt.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:

  • Identi­fizierung neuer Förder­mög­lich­keiten der EU
  • Beratung zur Antrag­stellung
  • Unter­stützung bei der Projekt­beantragung (Prüfung der Unter­lagen, Budget, Formalia)
  • Hilfe beim Projek­monitoring und Projekt­management
  • Unter­stützung der Universi­täts­leitung bei forschungs­poli­tischen Akti­vitäten auf EU-Ebene (Monitoring aktueller forschungs­poli­tischer Entwicklungen, Kontakt­pflege, Veran­staltungs­management, Infor­mations­austausch)
  • Mitarbeit in einschlägigen Netz­werken

Wir erwarten von Ihnen:

  • Magister / Diplom / Master­abschluss einer Universität mit wirtschafts-, verwaltungs-, politik- oder europa­wissen­schaft­lichem Hinter­grund (jede genannte Voraus­setzung ist zwingend)
  • Faible für Verwaltung und kauf­männische Kenntnisse
  • Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • eine selbst­ständige, schnelle und gleich­zeitig struktu­rierte, gründliche Arbeits­weise
  • Service­orien­tierung, Engagement und Kommu­nikations­geschick
  • wünschens­werter­weise Kenntnisse der euro­päischen Förder­programme und Forschungs­politik, Erfahrung mit Projekt­beantragung, Projekt­monitoring und Projekt­management

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechs­lungsreiche Tätigkeit
  • die Möglichkeit, schnell selbst­ständig zu arbeiten
  • ein gut funktio­nierendes Team, das Sie gerne unter­stützen wird
  • eine Zusammen­arbeit mit interes­santen Menschen aus aller Welt, die auf vielen Wissens­gebieten tätig sind
  • gleitende Arbeits­zeiten und familien­freundliche Arbeits­zeit­modelle
  • betriebliche Alters­versorgung über die Versor­gungs­anstalt des Bundes und der Länder (VBL)

Wenn Sie sich vorab über Ihren Arbeitsplatz erkundigen wollen, gibt Ihnen Herr Klon unter der Tel.-Nr. 09131 85-26766 gerne weitere Auskünfte.

Die Universität Erlangen-Nürnberg ist seit 2016 Mitglied des Best Practice Clubs „Familie in der Hochschule“. Sie fördert die berufliche Gleich­stellung von Frauen und bittet deshalb Frauen nach­drücklich um ihre Bewerbung.

Die Stelle ist für schwer­behinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit voll­ständigen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebens­lauf, Kopien der Schul-, Berufs­ausbildungs- und Arbeits­zeugnisse) werden vorzugs­weise per E-Mail als PDF-Datei (max. 5 MB) bis 24.05.2019 an das Referat P 5 der Zentralen Universi­täts­verwaltung, Schlossplatz 4, 91054 Erlangen zuv-p5@fau.de, erbeten.