GAUSS

Information from the GAUSS office

University’s start-up support: program

The university’s start-up support is offering a bunch of highly interesting events and workshops (some in English, some in German) this autumn. You are wondering, if you have what it takes to found your own company or start-up? Could your research topic be interesting outside academia? What skills do you need? You invented or constructed something really cool for your lab work and you think others could make use of it, too? Then you should definitely take a look here…

[in German] Von der Forschung zur Gründung: Fördermittel für Wissenschaftler*innen (Vortrag)

In diesem kurzen Vortrag können Sie sich über alle aktuellen Fördermöglichkeiten informieren, wenn Sie darüber nachdenken, ein Produkt zu entwickeln oder ein Unternehmen auf Basis Ihrer Forschung zu gründen. Offen für Promovierende, Postdocs, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Professor*innen.

Termin: 12.11.2020, 13:00 – 13:30 Uhr

Anmeldung: gruendung@uni-goettingen.de

 

 

[in German] „Gründen oder Unilaufbahn: Habe ich eine Gründungspersönlichkeit?“ mit MALAMUT Team Catalyst GmbH (Online-Workshop)

Der Karriereweg an der Universität ist für viele Studierende, Doktoranden und Postdocs eine naheliegende Perspektive: Ein öffentlicher Arbeitgeber, interessante Forschungsfelder und die Arbeit im Team. Gleichzeitig spielen viele früher oder später mit dem Gedanken, sich selbstständig zu machen und ein eigenes Unternehmen zu gründen – oft mit Kolleg*innen oder Freund*innen aus der Universität.

Die Perspektive von flachen Hierarchien und großer Freiheit fühlt sich erstmal großartig an, den Schritt in die Gründung gehen aber letztendlich nur wenige. Häufig scheitert die Gründung an Unsicherheit: „Kriege ich das wirklich hin?“ „Habe ich überhaupt eine Gründungspersönlichkeit?“ „Was ist bitte ein Growth-Mindset?“. Im Workshop möchten wir Ihnen die Unternehmensgründung als Perspektive – teils als Alternative, teils als Parallele zur universitären Laufbahn – näherbringen. Sie können herausfinden, ob der Weg einer Gründung für Sie in Frage kommt, ob Sie die notwendigen Skills schon besitzen oder welche Sie noch aufbauen müssen, und was zu einer Gründungspersönlichkeit eigentlich gehört.

Termin: 16.11. – 18.11. 2020, jeweils von 14.30 – 17.00 Uhr

Anmeldung: gruendung@uni-goettingen.de

 

 

From PhD to Innovator (Online-Workshop)

You are a PhD student and want to take your career into your own hands, but you don’t have a business idea yet? Then this “Young Entrepreneurs in Science”-workshop is for you!

Entrepreneurial thinking does not start with a business plan or even a business idea. Rather, our approach is to ask: “What if you had to live off your PhD project?“ Participants will receive insights into their innovative potential and new career and development perspectives. You will get to know state of the art methods like Design Thinking and be encouraged to recognise and contribute your already existing skills and potential to the programme.

This initiative by the Falling Walls foundation, developed in cooperation with partners in the fields of science and economics, communicates entrepreneurial skills and expertise to develop the drive for entrepreneurship amongst young scientists early on. This webinar is organized by the Falling Walls Foundation in cooperation with the University of Göttingen’s start-up support team. Participation is free and mandatory for all days.YEiS

dates: Nov 23-24, 2020 (08:00 – 17:00)

further information: https://youngentrepreneursinscience.com/termine

registration: https://falling-walls.com/yes/online-workshop-grundkurs/from-phd-to-innovator-gottingen-23-24-11-2020/apply/

For further events by Young Entrepreneurs in Science check out their program.

 

From Science to Entrepreneurship: Funding for Researchers (presentation)

In our short presentation you can inform yourself about all current financial support possibilities if you are considering developing a product or founding a company based on your research. Everyone welcome from PhD student to Professor!

date: Dec 2, 2020 (13:00 – 13:30)

registration: gruendung@uni-goettingen.de

 

 

[in German] „Mit GO-Bio initial das Fenster für den Transfer in die Wirtschaft öffnen“ mit Dr. Jan Strey und Dr. Ute Fink vom Projektträger Jülich (Vortrag)

Mit der Fördermaßnahme GO-Bio initial unterstützt das BMBF die Identifizierung und Entwicklung früher lebenswissenschaftlicher Forschungsansätze mit erkennbarem Innovationspotential. Im Rahmen der Projektbearbeitung soll ein Reifegrad der Forschungsresultate erzielt werden, der eine Weiterführung in anderen etablierten Förderprogrammen der Validierungs-, Gründungs- und Firmenkooperationsförderung, wie z.B. VIP+, EXIST-Forschungstransfer, KMU-innovativ oder GO-Bio, ermöglicht. Übergeordnetes Ziel ist somit der lückenlose Transfer vielversprechender Ideen in die Anwendung.

Startpunkt der GO-Bio-initial-Förderung sind daher sehr rohe, skizzenhafte Verwertungsideen, für die noch keine patentierte Technologie zur Realisierung vorhanden sein muss. Ebenso muss der Verwertungsweg zum Beginn der Förderung nicht final festgelegt sein, da dieser in einem frühen Innovationsstadium häufig noch nicht belastbar vorhersehbar ist.

Dr. Jan Strey und Dr. Ute Fink vom PTJ referieren über dieses interessante Frühphasenprogramm – Fragen und Austausch sind willkommen! Im Anschluss an die Informationsveranstaltung haben Sie die Möglichkeit, von 14:00 bis 14:30 Uhr Einzelgespräche mit den beiden Referenten zu führen. Bitte melden Sie sich dazu per E-Mail unter daniel.eichenberg@uni-goettingen.de bis zum 30.11.20 an.

Termin: 03.12.2020, 13.00 -14.00 Uhr und von 14.00 – 14.30 Einzelberatung

Anmeldung: gruendung@uni-goettingen.de

 

For further events by the university’s start-up support check out their full program.