GAUSS

Information from the GAUSS office

Workshop “Die Kunst erfolgreicher interkultureller Kooperation” (German)

Die Fakultät Physik bietet einen Kurs für Promovierende und Postdocs der Fakultät Physik zu den Themen „Change-Management“ und „Interkulturelle Kompetenz“ mit der sehr bewährten und international anerkannten Dozentin Dr. Silvie Klein-Franke an.

Der folgende Kurs ist ein zweitägiges Blockangebot in deutscher Sprache; die Veranstaltung geht an den beiden Tagen jeweils von 9 bis ca. 17 Uhr.

Termin   07./08. November 2018: “Die Kunst erfolgreicher interkultureller Kooperation”

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt (Mindestanzahl: 8).

Sie können sich ab sofort bei mir für den Kurs anmelden, am besten per E-Mail an Ralph.Behrends@phys.uni-goettingen.de mit Angabe Ihrer vollständigen Kontaktdaten.
Nähere Details zu den genauen Uhrzeiten und dem Ort der Veranstaltung werden rechtzeitig mitgeteilt.

 

Kursbeschreibung:

Studien, Konflikte und enorme Fehlschläge internationaler Unternehmenskooperationen zeigen plastisch, dass interkulturelle Kompetenzen alles andere, als natürlich sind. Biologisch lässt sich begründen, wieso uns Intuition gerade in solchen Zusammenhängen systematisch fehl leitet. Statt entstehende Spannungen zu personifizieren und so zu verschärfen, können wir Spitzenperformance erreichen, indem wir kulturelle Kontraste besser verstehen und bewusst managen.

Ihr Profit

  • Sie gewinnen interkulturelle Kompetenzen und kulturübergreifendes Wissen.
  • Sie erkennen schnell die Besonderheiten verschiedenster Kulturen und nehmen frühzeitig potenzielle Konfliktfelder wahr.
  • Ihr Vertrauen für internationale und interkulturelle Zusammenarbeit und den Umgang mit fremden (Geschäfts-)Kulturen wird gestärkt.
  • Ihre bestehenden Kompetenzen werden systematisch weiterentwickelt, bisherige Erfahrungen verstanden und integriert, konkrete Herausforderungen einbezogen.

Inhalte

  • Chancen und Risiken von heterogenen Teams.
  • Muster, Stereotypisierungen & Generalisierungen.
  • Facetten des Begriffs ‚Kultur’ und kulturelle Selbstwahrnehmung.
  • Leitlinien zum Verständnis von Kulturen und vermeiden von Missverständnissen. Konstruktive interkulturelle Kooperation.

Diese intensiven inhaltlichen Impulse wechseln mit Beispielen und Übungen ab, durch die Sie andere kulturelle Sichtweisen unmittelbar und authentisch erleben und nachempfinden können. Thematisiert werden auch Unterschiede zwischen Männern und Frauen und gutes Diversitätsmanagement.

Referentin

Dr. Silvie Klein-Franke, Ideas and Skills, Personal- und Organisationsentwicklung, Certified Management Consultant, CMC). Constantinus-Award für Personalentwicklung und Training 2008. Sachverständige und Auditorin für diverse Institutionen. Mehr als 20 Jahre eigen Führungserfahrung. Details: http://www.ideasxskills.eu/Profil.htm

Umfang und Kosten

Das Angebot besteht aus 2 Workshop-Tagen, jeweils 9 – 17 Uhr (je 8 Einheiten à 45 Min). Die Zertifikate werden ECTS-kompatibel ausgestellt und sind damit an Universitäten anrechenbar.
Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 12 beschränkt.